Wiederaufforstung in Deutschland

Wiederaufforstungsprojekte in der Heimatregion

Unterstützung der Wiederaufforstung an der Wipperfürther Neyetalsperre und im Stadtwald von Brilon.

Die Krombacher Brauerei setzt bei der Herstellung ihrer Produkte Rohstoffe von höchster Qualität ein. Neben dem Malz, dem Hopfen und der Hefe kommt dabei vor allem dem Wasser höchste Bedeutung zu. Zwischen Wald und der Wasserqualität besteht dabei ein wichtiger Zusammenhang. Daher ist es für die Krombacher Brauerei von enorm wichtiger Bedeutung, für den Schutz des Waldes aktiv zu werden. Die Krombacher Brauerei legte dabei Wert darauf, dass es sich um Naturschutzaktivitäten in der Heimatregion handelt, wo der Wald im Jahr 2007 durch den Orkan „Kyrill“ besonderen Schaden genommen hat.

Mit Spendenmitteln der Krombacher Brauerei wird daher im Stadtwald in Brilon die Renaturierung des Waldes vorangetrieben. Die Fichtenmonokultur wird hier unter der Leitung von Dr. Gerrit Bub vom Stadtforstamt Brilon in eine natürliche Waldgesellschaft umgewandelt, sodass ein artenreicher, stabiler und standortgerechter Mischwald entstehen kann. Ein weiteres Pflanzungsprojekt findet in unmittelbarer Nähe zur Neyetalsperre in Wipperfürth im Märkischen Kreis statt.